07.12.2015

Weihnachtsgans Auguste

Wer kennt diese Geschichte nicht? Es ist ein Märchen von Friedrich Wolf, das ich aus Kindertagen kennen. 

Dazu habe ich dieses kleine Federvieh gehäkelt. Die Anleitung stammt aus der Zeitschrift: Anna Spezial Amigurumi VOL.4



Ich zeige sie bei den Basteltanten # 56 + Blog hop

Liebe Grüße
Eure Papierkram

Kommentare:

  1. Hallöchen - was für eine süße Gans - meganiedlich!
    Fühl dich lieb gegrüßt,
    Eunice

    AntwortenLöschen
  2. Ach da ist ja die süße Auguste wieder. Ich bin immer noch total begeistert von deiner wunderschönen Handarbeit. Ich durfte die Arbeit ja bereits an anderer Stelle bewundern. Einfach Klasse und auch die Geschichte finde ich so schön. Ganz lieb Grüße Silvi

    AntwortenLöschen
  3. Na, die ist aber super. Toll gemacht.
    Danke für die Teilnahme bei den Basteltanten und viel Glück.
    LG Dreja

    AntwortenLöschen
  4. Oh ist die süß :) es freut mich immer, wenn auch Andere mit ihren Häkelwerken teilnehmen. Klasse!!
    Danke für deine Teilnahme bei den Basteltanten.
    Viele Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Das ist ein wundervolles Werk geworden das mir super gut gefällt
    Hab ganz lieben Dank für Deine Teilnhame bei den Basteltanten und viel Glück beim Blog Hop
    Liebe Weihnachtsgrüße
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  6. Total genial ist Deine Gans geworden! Ich bin begeistert und sage Danke für Deine Teilnahme bei den Basteltanten und beim Blog Hop; ich wünsche Dir viel Glück und einen guten Rutsch ins Jahr 2016!

    LG Svenja

    AntwortenLöschen
  7. Bei der Gans werde ich zum Fussfetischisten ;))
    so süss....

    Ich wünsche Dir einen guten Rutsch ins neue Jahr und
    viel Glück bei der
    Auslosung des Basteltanten-Blog-Hops an Neujahr.

    Liebe Grüße von Sonny

    AntwortenLöschen